Einladung zum Film "Can't be silent" am 22. und 23. November 2013

Am 22. November, ab 18 Uhr zeigt das Aktionsbündnis “Vorpommern: weltoffen, demokratisch, bunt!” den “Can’t be silent” im Martin-Luther-Haus, Ueckerstr. 12, in .

Am 23. November um 18:30 Uhr wird der Film in der Marienkirche in , Große Kirchenstraße 17, vorgeführt. Wir freuen uns, dass wir für diesen Abend die Regisseurin Julia Oelkers für ein Filmgespräch gewinnen konnten.

Der Eintritt ist an beiden Abenden frei.

CantBeSilent_10x15CAN’T BE SILENT dokumentiert das engagierte Projekt von Heinz Ratz. Ein Projekt, das den Ausgestoßenen und Marginalisierten eine Stimme gibt. Ein Film, der uns auffordert hinzuschauen und hinzuhören. Die Asylpolitik der Bundesrepublik und ihre Realität. Musiker Heinz Ratz hat 80 Asylbewerberheime in Deutschland besucht und dort Musiker von Weltklasseformat gefunden: Sänger, Musiker, Rapper und doch Ausgeschlossene und Abgeschobene. Nuri (Dagestan), Jacques (Elfenbeinküste), Hosain (Afghanistan), Sam (Gambia) und Revelino (Elfenbeinküste) haben ihr Land verlassen auf der Suche nach einer neuen Heimat. Künstler auf der Flucht. Musik machen können sie nach deutschem Recht nur im nächstliegenden Bezirk. Ihre Bewegungsfreiheit als Asylsuchende ist eingeschränkt. Aber sie erheben .

Regisseurin Julia Oelkers begleitet “Strom & Wasser feat. The Refugees” und dokumentiert die einfache wie machtvolle Geste, die eigene Stimme zu erheben, Not und Verzweiflung zu artikulieren und mitzuteilen.

Hier geht’s zum Trailer: http://www.kino.de/kinofilm/cant-be-silent/149885

www.vg-weltoffen.eu